Tag des Bieres: 505 Jahre Reinheitsgebot, „Storytelling nach feinster Pilsener Brauart“ Alles Gute wünschen die 50 treuesten Gratulanten im Pilsglas!

Diverse Meldungen

Heute ist Tag des Bieres gem. der deutschen Brauereien. Herzlichen Glückwunsch zu 505 Jahren Deutsches Reinheitsgebot. Was am 23.April 1516 proklamiert wurde, hat sich bis heute gehalten und ist gemäß dem Deutschen Brauer Bund „die älteste noch heute gültige Lebensmittelgesetzgebung der Welt“. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Storytelling, Marketing, Besitzstandsverteidung und Verbrauchertäuschung feiern heute Geburtstag!

505 Mal jährt sich nun schon diese „unendliche Geschichte“ und wenn es nach den deutschen Großbrauereien geht dann bleibt das sicher auch die nächsten 505 Jahre noch so. Lederhosen sind robust und die „Reinheitsgebots-Monstranz“ trägt die Brauerzunft schon lange vor sich her. Das ist der heilige Grahl der Industriebiere und Megakonzerne, da ist nicht dran zu rütteln.

Es hat auch keinen Sinn immer wieder das gleiche Lied vom „ReinheitsVerbot“, wie es ja richtigerweise heißen müsste, anzustimmen. Schon gar nicht an einem solchen „Seppelhosen-Freudentag“.

Also alles, alles Gute zum Geburtstag wünschen:

Aktivkohle, Algenmehl, Asbest,

Baumwolle, Bentonite, Blausäure,

Calciumchlorid,Calciumsulfat, Cellulose,

Chlordioxid, Ethanol, Essigsäure, Fungizide,

Gesteinsmehl, Hanf, Hausenblase, Hexan,

Holzspäne,Honig, Hopfenextrakt, Hopfen-

pulver, Hypochlorid, Kalkmilch, Kiesel-

gel,Kieselgur, Kochsalz, Kohlendioxid,

Kohlensäure, Methylenchlorid,

Milchsäure, Naturpyrethrum,

Ozon, Perlite,

Pestizide,

Phosphin,

Polyvenilpoly

pyrrolodon,

Pyrethrum,

Rohfrucht,

radioaktive

Strahlen,

Schwefel,

Schwefelsäure,

Silikon, Sulfit, Zink, Zucker, Zuckercouleur.

Wir, die „50 Treuesten“ technischen Zusatz- und Hilfsstoffe wünschen „Alles Gute“. Wir freuen uns auf die weitere intensive Zusammenarbeit! Wir freuen uns:

Auf die nächsten 505 Jahre ReinheitsVerbot! Prost!

Geben Sie mir anonym ein Feedback zu diesem Beitrag ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.